Von kleinen Fischen und Fischen, die nicht ganz so klein sind

Ich muss zugeben, ich programmiere sehr gerne und sehe es noch viel lieber, wenn meine Lösungen auch eingesetzt werden. Was ich diesmal erlebte, war eine Überraschung, die ich gerne hier dokumentieren möchte. Alles begann mit einem Game namens Scum, als ich mich auf einem Server umsah. Die dortige Ingame-Währung wurde von den Admins in einer Excel Tabelle geführt. […]

RIP – Akku

Die Tage hat’s wieder mal meinen Neato Staubsauger, den ich liebevoll unseren „Junior“ nenne erwischt: Die Batterie scheint im Eimer. Kaum dockt er ab, war’s das auch schon wieder. Ein Ersatz-Akku war natürlich schnell bestellt und eingebaut – doch brachte uns das auch nicht weiter. Bleiben nun zwei Dinge: Neuer Akku defekt (passiert auch mal!) oder ein Elektronik-Schaden, […]

Von bescheuerten Entwicklern und guter Software

Ich nutzte bis vor Kurzem den RSS Reader TTRSS (welcher hier an dieser Stelle keinen Backlink erhält) und bin eigentlich mit der Software mehr als nur zufrieden gewesen, bis ich auf die Foren stieß, welche eine nette Kategorie – sowie einen sehr rechten Umgangston beherbergen, der offenbar vom Entwickler toleriert (und selbst betrieben) wird – nebst der Verwendung […]

Normalität?

Irgendwie kommen gerade Patches für alle Art von Software herein ich fühle mich schon fast etwas erschlagen, was es nicht alles abzusichern gibt. Ein Update hier, ein Patch da – zugegeben, es wurde auch Zeit, nachdem der Stillstand einigen Leuten zu viel Zeit gegeben hat, um Unfug zu treiben. In wie weit und wie schnell wir wieder Normalität […]

Die aktuelle Lage

Nachdem ich inzwischen das Wort ‚Corona‘ schon nicht mehr hören kann, habe ich festgestellt, dass mein Burnout – eine Depression an sich – schon auch seine guten Seiten haben kann. Ich habe kaum die Nerven um mit Menschen etwas zu tun. Klar, irgendwann muss ich einkaufen gehen – aber das passiert halt nur noch in homöopathischen Dosen. Inzwischen […]

Geschlossene Geschäfte

Die Tage musste ich mal wieder raus um Lebensmittel zu besorgen. Zugegeben, die Sache mit dem Corona-Virus und die Hysterien sind ein bisschen nervig, aber ein komisches Gefühl bleibt. Gerade auf dem Weg zum Laden sieht man Kinder in den Fenstern, die sehensüchtig nach draußen wollen. ‚Nicht essentielle‘ Geschäfte sind geschlossen. Selbst an einem Arbeitstag wirkt es Ausgestorben. […]

1 2 3 66