Rei’s World

No compromise. No regrets. No repentance.

Alle Jahre wieder ziehen seltsam gekleidete Menschen durch die Altstadt von Feldkirch, zum Panorama der Schattenburg. Ja, ich rede von den zahlreichen Touristen, welche durch die Marktgassen zum Montfort-Spektakel pilgern, vorbei an den mittelalterlich gekleideten Händlern, welche ihre Wahren anprei...

09062005(006)

Der Markt ist nun für mich endgültig vergangen nachdem ich am Vortag in meiner Wohnung aufschlug und ich bin froh wieder in der Zivilisation zu sein.

Nein, wirklich - auch wenn ich Mittelaltermärkte gerne habe finde ich es auch in der Zivilisation in einer warmen Wohnung, meine eMails lesend mal...

Der Morgen graute ebenso, wie mir die Tatsache dass die Zivilisation wieder auf mich einhämmerte als mich Kaffeeduft und mein Kollege mich gegen 8:00 aufweckten. Es galt den gemieteten Bus auszuräumen und die Lagerausrüstung des Vereins zu sichten um in vier Wochen wieder startklar zu sein.

Weiter...

Der Tag begann mit einem verblüfften Blick meines Kollegen, welcher sich nach dem Schlägertrupp erkundigte welcher meinem Aussehen nach über mich hergefallen sein musste. Ich ziehe meine Schlüsse daraus und aus einer Tasse Kaffee, welche ich leise zu mir nahm während mittelalterliche Melodien durch...

Der Regen macht mir weiter zu schaffen und die Kälte der Nacht tut auch ihren Teil um einem jede Tasse eines Heissgetränks schätzen zu lernen — auch wenn es sich nicht immer um Kaffee handelte.

Das Schuhwerk wurde gänzlich auf Trippen und Holzschuhe umgestellt da sich schon tiefe Tümpel auf den We...

Das Absaufen nahm seinen Lauf. Umfangreicher Regen hielt uns und unsere Kleidung davon ab zu trocknen.

Ein improvisiertes Vordach aus einer Plane deckte meinen schiefen Eingang ab um zumindest einigermassen trocken zu bleiben. Die Plane wurde in den darauffolgenden Stunden durch ein Segeltuch erse...