Kategorie Virtuelles

Das, was man nicht angreifen kann.

Ein kleiner Blick über den Tellerrand

Nachdem sich durch die Preispolitik von Linden Lab etwas wie Endzeitstimmung in der Welt von Second Life breit macht, ist es Zeit über den Tellerrand zu blicken und sich einmal umzusehen, was es an Alternativen gibt und ob diese etwas…

Bewölkt

Wenn wir von Wolken reden, geht es meistens um’s Wetter und eher selten um eine Krankheit der auf der LibOpenMetaverse basierenden Programmierungen, genannt Bots. Seit dem neuen Release Candidate Viewer (1.23.XX) stellt der Viewer nur noch Avatare mit ‚gebackenen‘ Texturen…

Second Sex

Obwohl ich nun schon eine Weile in Second Life umherstolpere, habe ich mich nie um den Beziehungskram und den simulierten Geschlechtsverkehr gekümmert, da man eigentlich immer nur von den Auswüchsen und Übertreibungen in den Medien erfährt, was mitunter ziemlich abschreckend…

Kleine Beobachtungen am Rande

Nachdem ich mich schon eine Weile in Second Life aufhalte, genauer gesagt seit 2006, habe ich schon ziemlich viele Höhen und Tiefen miterlebt und auch so manche Laune der Spieler und wie sie auf diverse Dinge reagieren – mitunter durfte…

Ab geht die Party

Gestern ging mal so richtig wieder der Punk ab in Second Life: Die German Fun Zone rief zur Party auf, wo ich hinter den Turntables und Sequencern stand. Zugegeben, es war nicht einfach den virtuellen DJ zu machen, aber wir…

Als Kind in Second Life unterwegs

Ich schreibe hier womöglich ein sehr umstrittenes Thema in Second Life Welten an, wenn ich über Kinder-Avatare berichte, da diese schon zu oft negativ aufgefallen sind – wenn nicht zuletzt sogar durch gespielten Missbrauch, was natürlich immer wieder zu heißen…

Neue Maßstäbe

Wenn ich mir die aktuellen technischen Entwicklungen in Second Life ansehe, ist es schon erstaunlich, was mit dem aktuellen Stand der Technik möglich ist. Das Bild zeigt den Opium Avatar von Abyss, welchen ich schon als High-End Avatar beurteilen würde,…

Sparpaket

Nachdem ich nun eigenes Land besitze, war es dieses Wochenende an der Zeit, es zu bebauen. Zugegeben, das war nicht ganz einfach, da ich bislang Größenordnungen von 2000 Prims gewohnt war und nun mit 117 Prims auskommen musste. Das heißt,…

Eigenes virtuelles Land

Nachdem ich schon eine geraume Weile in Second Life herumtappe, bin ich inzwischen das Bebauen von Sims gewohnt und habe inzwischen Detailbedingt einen eher hohen Prim-Verbrauch. Doch bei der aktuellen Lage mit den stetig steigenden Landpreisen ist auch das Mieten…