Ein neues Produkt

Es ist ja durchaus bekannt, dass Second Life einige Rollenspiel-Gruppen beherrbergt, welche u.u auch mal Spielgeld benötigen um einige Abläufe spielen zu können – mit anderen Worten, eine Ingame-Währung, welche einem nicht gleich Löcher ins Budget reisst. Wie stellt man sowas am Besten an?

Ren goes Japan

Virtuell gesehen ist es ja kein Thema mal kurz nach Japan zu gehen. Ping benötigt dazu ja nur knapp einige Millisekunden und man ist drüben. Zugegeben, Secondlife braucht wie immer mal ein bisschen länger, aber es klappt. Seit ich nun auf jenen Sims herumwandere habe ich auch dementsprechend neue Ideen gesammelt und bin wieder am Werken. Einer meiner […]

All the small things

Mini-Prims sind in Second Life ein essenzielles Mittel um Schmuck herzustellen. Inzwischen bin ich so weit, dass ich mir ein eigenes Schmuckstück gebastelt habe: Ein Pentagramm, welches ein heidnisches Schutzzeichen darstellt. Da Glauben und Computerspiele wenig gemein haben, sorgt man mit diversen Scripten für die Schutzwirkung. Doch ob diese wirklich helfen, ist auf einem anderen Blatt geschrieben, da […]

Das erste grosse Produkt

Ich programmiere ja schon eine ganze Weile in der virtuellen Welt von SecondLife – doch eines hatte ich bislang nie: eine eigene Produktlinie bei der ich aktiv mitgestalte. Seit einigen Tagen ist dies jedoch anders. Ich habe einen Builder gefunden, welcher mit Leidenschaft 3D-Objekte erstellt, jedoch keinen Plan von Scripten hat – genau das Gegenteil von mir. Nach […]

Neue Ideen braucht die Welt

… und wenn es nur eine virtuelle Welt ist. Second Life bietet zwar jedem Halblustigen genug Spielraum um sich scripttechnisch auszutoben, doch scheitern die Meisten, wo’s ans Eingemachte geht und ein bisschen Erfahrung aus der Programmiererwelt gefragt ist. Meine aktuellen Projekte sind derzeit ein Rewrite schon bestehender Objekte, die schon andere Leute einmal geschrieben haben. Ich sehe mir […]