Vom Traum zum Werkstück

Ihr kennt es – man hat eine super-geniale Idee für ein Ding und dann geht’s mühsam an die Realisierung: In meinem Fall geht es um ein Kleidungsstück, eine Serie – beginnend mit einem Mantel. Die erste Hürde war die Findung einer Schneiderin, die mir – dank Tipp eines Freundes – relativ schnell in die Hände fiel.

Es folgte ein zwangloses Vorgespräch, wo die ersten Design-Ideen ausgetauscht wurden. Um etwas konkreter zu werden, sind wir am Freitag durch Stoff-Geschäfte und Raumausstatter gegangen. Letztere haben meist exklusivere Stoffe, die man ebenfalls verwenden kann.

Jetzt liegt es an mir, die richtige Farb- und Stoffauswahl zu treffen. Wahrscheinlich wird es helles Leinen werden, da es mehr aushält.