Landflucht

Seit der Messenger-Dienst WhatsApp von Facebook gekauft wurde (Link), spielt sich eine gewisse Flucht nach allen Richtungen ab, da sich jeder vor der ‚Facebookifizierung‘ des Messengers fürchtet – dem klassischen Adé zur Privatsphäre.

Was derzeit passiert ist eine Splitterung in alle möglichen Richtungen, da jeder Nutzer nun was Anderes verwendet, was irgendwie an die alten Zeiten erinnert, als es die Desktop Messenger AIM, Yahoo!, MSN/Live Messenger und ICQ aktuell waren. Für mich ein Graus, da man – um alle Leute die man brauchte erwischen zu können – meist alle Messenger brauchte.