(Wander)Sport ist Mord

Dieses Wochenende war ich Wandern – ihr wisst ja, Wandern, die Kunst sich in unbequemen, bockigen Schuhen ohne Absatz in unwegsames Gelände zu wagen, wo man unter normalen Umständen nicht einmal freiwillig lang läuft und den Moment verflucht, in dem man seine gemütlichen Absätze gegen die Wanderschuhe getauscht hat.

Zugegeben, ich bin jetzt niemand, der einen guten Ausblick verweigern würde; außerdem können stramme Tiroler-Waden auch eine schöne Aussicht sein. Aber warum muss es denn immer so anstrengend sein?