Guten Morgen!

Es gibt Tage, da weiß man schon gleich nach dem Aufstehen, dass die Laune den Tiefpunkt erreicht hat und man sich am Liebsten wieder in ein Bett legen und weiter schlafen würde. Mit anderen Worten, ein Tag, den man gleich vergessen will.

Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wie ich besser gelaunt aus dem Bett komme und mir dazu einige Dinge gebastelt. Um 6 Uhr wenn mein Wecker etwas tun sollte, habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder einen nervigen Piepser oder die Nachrichtensprecher eines Senders. Beides ist am Morgen nicht unbedingt der Bringer und schafft schlechte Laune. Was mich hingegen aufmuntert ist gute Musik oder der Duft nach frisch aufgebrühtem Tee.

Beim Duschen kam mir dann die Lösung: Eine simple Steckdose mit Uhr muss her. An diese kommt einfach ein Verteiler wo die Kaffeemaschine hängt und der Computer. Die Kaffeemaschine wird am Abend mit Wasser befüllt und der Tee schon vorbereitet. Aufgrund der hohen Wassertemperatur empfiehlt es sich, Schwarztee zu nehmen. Bekommt die Kaffeemaschine Strom, bekommt der Tee heißes Wasser.

Der Computer ist mit einer sogenannten Aufwachfunktion ausgestattet und mit einer Internet Security. Außerdem kann er dank innerer (cmos) Uhr einfach aufwachen. Da es ein Laptop ist, hat er eigentlich auch eine eigene Batterie und die Steckdosenleiste mit Uhr wäre eigentlich nicht nötig, aber so kann ich sicher sein, dass Strom da ist. Im Autostart hängt ein Script, welches prüft ob es Morgen ist und mir dann den Mediaplayer mit meiner Lieblingsmusik startet.

Zugegeben, das ist ein bisschen viel Aufwand um einfach nur gut geweckt zu werden, aber es macht schon sehr viel aus, wenn man mit Menschen zu tun hat, die gleich in der Früh etwas von einem wollen.

Was sind so eure Methoden um in der Früh gut gelaunt aus dem Bett zu kommen?