Eine lustige Debatte

Ich hatte wieder einmal meine anstrengenden Minuten, als mir auf einer kleinen Veranstaltung eine Kartenlegerin die Zukunft voraussagen wollte – was ja grundsätzlich keine so schlechte Idee war. Mich störte dabei erstmals nur die Formulierung „Zukunft vorhersagen“ und ging mit. Man darf ja nicht gleich das Schlimmste erwarten.

Nachdem die Sache dann etwas zu sehr in die vorhersagende Richtung ging und was ich nicht in festgesetzten Zeiträumen erleben würde, konnte ich mein Lachen irgendwie nicht mehr ganz verkneifen. Die Kartenlegerin fragte prompt nach, was ich mit einer Gegenfrage zur Bedeutung einiger Karten und deren Zusammenspiel gezielt an sie zurückspielte.

Ein Entgleisen ihrer Gesichtszüge belegte dann schon das Befürchtete – die Frau schien absolut keine Ahnung von der Bedeutung der Karten zu haben. Umso lustiger war es dann, den Spieß umzudrehen und ihr die Karten zu legen und dabei das Verblassen ihrer Gesichtsfärbung unter dem Make-Up zu beobachten.

Author:

5 thoughts on “Eine lustige Debatte”

  • na, was meinst, wieviele da herumrennen, die jeden, also absolut jeden schmarren glauben, wenn er nur irgendwie den hauch von „esotherik“ versprüht? dahingehend ist grundlegend überhaupt kein vorwissen nötig, denn immerhin besteht grad mal eine 0,005%-chance, an jemanden wie dich zu geraten…

  • @grazer: Ich muss dir da leider voll und ganz zustimmen, dass viele Leute leider jeden Scheiss glauben.
    Ich hab‘ mich da mal bisschen schlau gemacht: Laut Statistik wird ja mit Esoterik ein ziemliches Geschäft gemacht – kein Wunder, dass da jeder mitschneiden will.

    @stargazer: LOL! Der war gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.