Nun ist es amtlich

Nachdem ich die Schlange gemeldet hatte, stand der Amtstierarzt auf dem Programm, welcher sich heute einstellte. Er begutachtete die Schlange und stellte fest, dass es sich um eine Blaue Schönnatter, eine Orthriophis taeniurus handelt, welche ein durchaus übliches Haustier darstellt.

Aber ich verstehe die ganzen Gesetze irgendwie nicht so recht, da man laut diesen – selbst für kleine Schlangen – das Terrarium immer für die erwachsenen Tiere dimensionieren muss. Der Witz dabei ist, dass das derzeitige, von Rhia geliehene Terrarium nur um 10cm zu niedrig ist und ich schnellstmöglich ein Größeres zu besorgen habe.

Der Amtstierarzt als Solches war kein Unmensch, aber es beruhigt mich, dass selbst er diese Gesetze nicht versteht. Wie dem auch sei, wenn ich die kleine Schlange nun behalten möchte, muss ein größeres Terrarium her. Ansonsten müsse ich sie abgeben.

Zugegeben, die kleine Schlange ist mir mit ihrer Frechheit durchaus ans Herz gewachsen – also werde ich einmal die nächste Tierhandlung aufsuchen und nebst einer Futtermaus noch nach einem größeren Terrarium ausschau halten…

Author:

2 thoughts on “Nun ist es amtlich”

  • Hallo Rei,

    ich würde dir vorschlagen ein Terrarium selbst zu bauen. Holzterrarien haben durchaus Vorteile zu Glas. Und eins selbst zu bauen ist erheblich günstiger. Schneller geht es natürlich mit einem Glasterrarium. Holz hat bessere Isolierungseigenschaften und sehen meiner Meinung nach auch besser aus. Sind aber anfälliger gegenüber Feuchtigkeit und müssen daher vorher noch lackiert werden. Ich such was raus und schick dir dann eine Anleitung per Mail.

    Gruss Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.