50ccm und doch kein bisschen Grössenwahn

Ich hätte viel von unserem Stargazer erwartet, nur das hier nicht:

Der Kerl hat zwar ein Auto und steigt dennoch auf ein kleines Moped um, um damit einmal quer durch Österreich und wieder Retour zu tuckern. Jeder andere Mensch – inclusive mir – kann dazu entweder nur den Kopf schütteln oder die Projektseite nochmal durchlesen um dann endlich zu der Passage vorzudringen, wo etwas über das Ziel der Fahrt steht steht.

Stop – genau da: Das Netz für Kinder. Eine kleine Organisation, die sich dem Wohl unserer Kinder verschrieben hat – auch wenn ich bis jetzt noch keine Kinder habe und somanchen kleinen Balger mitsamt der Mutter im Supermarkt erschlagen möchte – finde ich das eine starke Sache.

Na gut – Ich kann immer noch nicht glauben, was ich da lese, aber fassen wir das Ganze nochmal zusammen: Ein Kerl fährt am 5. September mit einem Spielzeug los um mehr als 2000 Kilometer mit einer Geschwindigkeit von atemberaubenden 45 km/h zurückzulegen und will als Draufgabe in einem Stück am 15. September wieder da sein…

You may also like...

14 Responses

  1. Dandu sagt:

    Ich sags ja, es gibt genug Verrückte die man aufgrund Ihrer Crazyness unterstützen sollte, bevor schlimmeres passiert…

  2. Grazer sagt:

    wie hieß es damals in der werbung eines französischen autoherstellers? „der weg ist das ziel!“

    und abgesehen davon, stargazer ist nicht verrückt, er ist eben nur von einem anderen planeten… oder warum, meint ihr, sitzt er am hinteren sitzplatz und seine sozia vorne???

  3. Toei Rei sagt:

    Nach einer ordentlichen Tasse Kaffee, einer zweiten Tasse Kaffee und erneutem Durchlesen seines Beitrags und der Reaktionen ist es eigentlich erstaunlich, dass Stargazer sowas macht. Erinnert fast an den Toy Run in Wien – nur dass er das Zehnfache an Kilometern auf sich nimmt…

  4. Grazer sagt:

    ganz langsam, die toy-run in wien hat uns, meiner frau und mir, dezente 1700km mehr am zähler gebracht…

    was ich irgendwie bewundernswert find, ist, tagelang mutterseelen allein und ohne mit irgendjemanden ein vernünftiges wort wechseln zu können in der gegend herumzugurken, ohne dabei noch das letzte restl verstand zu verlieren… oder meinst du, in jedem kleinen dorf die selbe frage gestellt zu bekommen „warum machst du das“ und „wie schnell geht das moped“ sind vernünftige fragen???

    werd zwar leider nicht im lande sein, wenn stargazer den großen ritt wagt, aber ich drück ihm die daumen und möge er möglichst viele finden, die ihm die km abkaufen!!! immerhin geht es auch um unsere zukunft, denn kinder sind die zukunft!

  5. Toei Rei sagt:

    Die Toy Run – exclusive Anreise lag unter 200 km…

  6. Grazer sagt:

    in welchem jahr? die 2007 hatte 300… und ich war dabei!

  7. Toei Rei sagt:

    Dann war der Wert falsch in den FAQs auf der Toy Run Homepage.
    Es ist schon ein Erlebnis, wenn so eine Masse von Bikes an einem vorbeidonnert – ich war ebenfalls dabei. Zu Fuss.

  8. Grazer sagt:

    es war ein erlebnis! in einem 36km langen konvoi aus 2960 bikes mitten drin zu sein ist einfach unbeschreiblich! und dann die menschen ringsum und die kinder in waidhofen/ybbs… die gefühle dabei kann man nicht beschreiben!

    und irgendwann wird unser stargazer ebenfalls ein echtes motorrad besitzen und mit seiner stargazerin dabei sein… das hab ich irgendwie so im gefühl…

    aber um wieder mal so leicht in die richtung des themas zu kommen… es sind grad die „kleinen helden“ wie stargazer, die zeigen, daß änderungen nur dann geschehen, wenn man selbst beginnt, etwas zu ändern… und manche dieser ersten kleinen schritte ziehen dann mächtige wellen nach sich… siehe toy-run!

  9. Toei Rei sagt:

    Na dann halten wir ihm die Daumen und versuchen noch mehr Leute dazu zu begeistern. Laut den Trackbacks in seinem Artikel hat er ja schon mal einen Weg durch Wien gefunden.

  10. Grazer sagt:

    wer weiß… vielleicht fahren ja nächstes jahr 20 mopeds vom ländle aus durch österreich…

  11. Toei Rei sagt:

    Gibt’s da überhaupt soviele?

  12. Grazer sagt:

    da ich weiß, daß du hier aus dem ländle bist, stellt sich mir nur mehr die frage, ob du hin und wieder mal mit offenen augen durch’s leben gehst… oder brauchst du auch mindestens 5 mal täglich die koffein-ersetzt-zahnstocher-therapie???

  13. Toei Rei sagt:

    Jetzt sei mal ehrlich: Bezeichnest du die kleinen Dinger die mehr Lärm als Vortrieb produzieren tatsächlich als Moped?

  14. Grazer sagt:

    klar sind das mopeds… die mit mehr vortrieb als lärm oder zumindest dem lärm (= musik!) angepassten vortrieb nennt man doch „bikes“ in neudeutsch… oder auf altdeutsch einfach „töpfe“… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.